1. Deutsch
  2. English
Logo von Breminale

De Fofftig Penns

Dialectro (DE)

Dialectro

Vor genau 15 Jahren haben die drei Kindergartenfreunde aus Bremen-Nord, Malde, Jakob und Torbo, einen 50 Cent-Beat geklaut und mit plattdeutschem Text versehen – und wurden so De fofftig Penns. Seitdem ist Wundersames geschehen: Teilnahme am Grand Prix de la Chanson für Minderheitensprachen, Auftritte in Japan, ein 7. Platz bei Stefan Raabs Bundesvision Song Contest, der erste plattdeutsche Rap-Song in den deutschen Top 100. Dann ein ganzes Album („Das beste plattdeutsche Rap-Album aller Zeiten”), dann noch eine EP, unzählige Singles (4 Stück) und ein bunter Strauß an Musikvideos. Jede Menge ausverkaufte Towers und Schlachthöfe, Festivalauftritte und -absagen, Playback-Gigs im ausverkauften Weserstadion und im Vorabendprogramm diverser Regionalsender. Kein einziger Beef in der deutschen Rapszene. Dafür einmal fast einer mit Revolverheld (sorry noch mal, Johannes). 15 bannig wunnerbore Jahre. Doch nach 15 Jahren ist nun der beste Zeitpunkt, um forever Foffteihn zu machen. Keine Drogenprobleme, keine unüberbrückbaren musikalischen Differenzen, keine Unstimmigkeiten hinsichtlich der taktischen Ausrichtung zur der Rettung der plattdeutschen Sprache. Eenfach bloots Foffteihn.

Termine auf der Breminale 2018
  1. Sa, 28. Juli / 21:30 Uhr

Zurück zur Übersicht